Slogan
Sattelfest2015 sportliche Frau auf einem Fahrrad
Sattelfest2015 Radfahrer in der Innenstadt Braunschweig

Das SATTELFEST 2015

Unter dem Motto „Rauf aufs Rad. Rein in die Region“ fand am 5. Juli 2015 das erste regionale Radevent SATTELFEST statt. Zwischen Wittingen und Braunlage, zwischen Hohenhameln und Helmstedt war die Bevölkerung eingeladen, ihre eigene Region mit dem Fahrrad zu erkunden. Bei hochsommerlichen Temperaturen schwangen sich rund 2.000 begeisterte Fahrradfreunde aufs Rad und nahmen an verschiedensten Aktionen, Touren und Veranstaltungen teil. Mit Leben gefüllt haben das neue Veranstaltungsformat Vereine und Verbände, Kommunen und Unternehmen. Insgesamt boten sie über 40 Veranstaltungen an. Die Initiatoren Allianz für die Region GmbH und Zweckverband Großraum Braunschweig (ZGB) sowie der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club als Projektpartner zogen ein positives Fazit.

„Die Resonanz auf das SATTELFEST war überwältigend. Die über 40 Aktionen und Touren der verschiedenen Veranstalter und die hohe Besucherzahl sprechen für sich. Mit dem SATTELFEST haben wir einen Event ins Leben gerufen, der die Region bereits im ersten Jahr auf außergewöhnliche Art und Weise miteinander verbunden hat“, fasst Dr. Jörg Munzel von der Allianz für die Region GmbH zusammen.

Vom Harz bis zur Heide, von Peine bis Helmstedt: In allen drei kreisfreien Städten und den fünf Landkreisen der Region fanden Aktionen statt. Bei einer Etappentour durchs Harzvorland erkundeten Radfahrer beispielsweise die Landkreise Goslar und Wolfenbüttel sowie die Stadt Salzgitter. Mit einer Sternfahrt gelangten die Teilnehmer zum Bürgerfrühstück in Helmstedt und im Anschluss auf einen 30km langen Rundkurs entlang der innerdeutschen Geschichte. Eine Erlebnistour in und um Königslutter gab Einblick in die geologischen Besonderheiten der Lutterheide. Vorbei an spannenden Naturorten ging es auch im Landkreis Gifhorn bei zwei unterschiedliche Touren. An zahlreichen Informationsständen in der Region erhielten Interessierte zudem Tipps zur Verkehrssicherheit für Radler sowie Auskunft über Touren und Strecken. Zusätzlich beteiligten sich zahlreiche Besucher an regionsweiten Festen und Mitmachaktionen.

„Wir freuen uns sehr, dass so viele Teilnehmer bei den unterschiedlichen Aktionen dabei waren“, freut sich Manuela Hahn, Erste Verbandsrätin des ZGB. „Das ist uns Ansporn und Motivation, gerade das Thema Radverkehr künftig noch stärker in den Blick zu nehmen.“

Dr. Sven Wöhler vom ADFC Braunschweig e.V. zieht stellvertretend für alle ADFC Kollegen der regionalen Orts- und Kreisverbände Bilanz. „Unsere Vereinsmitglieder haben in der gesamten Region zahlreiche Touren angeboten. Die Resonanz der Teilnehmer war trotz der hohen Temperaturen überaus gut. Die Fahrradfahrer und Veranstalter hatten sich auf das Wetter eingestellt. Bei von uns geführten Touren haben wir beispielsweise das Tempo gedrosselt und auf ausreichend Trinkpausen geachtet."

Impressionen SATTELFEST 5. Juli 2015

  • Quelle: NöHaVo e.V., Frau Gabriel

  • Quelle: ADFC Gifhorn, Herr Kunz

  • Quelle: ZGB, G. Noske

  • Quelle: NöHaVo e.V., Frau Gabriel

  • Quelle: AfdR, M. Meyer

  • Quelle: ZGB, G.Noske

  • Quelle: ADFC Gifhorn, Herr Kunz

  • Quelle: AfdR, K. Hähnle

  • Quelle: AfdR, M. Meyer

  • Quelle: ADFC Wolfenbüttel, Frau Neumann

  • Quelle: ZGB, G. Noske

  • Quelle: AfdR, M. Meyer